• Flamingos-Bild
  • Flamingos-Bild
  • Und wir drucken nicht nur Magenta!

Newsflash

Die Ulenspiegel Klima-Initiative

Seit 1. Januar 2016 haben wir unsere komplette Produktion und unseren Standort CO2-neutral gestaltet. Maßnahmen zur CO2-Vermeidung, z.B. Strom aus Wasserkraft, Ener-gierückgewinnung, Verwendung energiesparend hergestellter Produkte und Hilfsstoffe, sind bei uns schon seit langem im Unternehmen implementiert. Mit unserer Klima-Initiative unterstützen wir nun das Klimaschutzprojekt Resex Rio Preto-Jacundá REDD+ Waldschutzprojekt, Brasilien VCS-Registrierung: 1115. Es liegt im Tal von Jari im brasilianischen Bundesstaat Amapá. Das Tal fungiert als ökologischer Korridor mehrerer Naturschutzgebiete. Es ist reich an Arten und umfasst eine Reihe von bedrohten Tier- und Pflanzenarten, die aber durch Landwirtschaft, Viehzucht und Besiedlung bedroht sind. Das Waldschutzprojekt trägt zum Erhalt und Schutz der bedrohten Flora und Fauna bei und schafft Lebensraum und Einkommen für 140 Familien und die lokale Bevölkerung.

Das Logo kann auf Wunsch im Impressum eines Druckproduktes mitgedruckt werden.

Weitere Informationen zum Klimaschutzprojekt finden Sie im Internet unter folgenden Links:

Zukunftswerk Urkunde CO2 2017

 

Weiter lesen…

Ökostrom mit Wirkung: Ulenspiegel Druck setzt auf Green City Power

Seit Anfang 2018 setzen die Pioniere des Umweltdrucks Ulenspiegel auf Green City Power. Im Kurzinterview erzählt Geschäftsführerin Barbara Classen, was das Unternehmen bewogen hat, auf den Stromtarif von Green City Energy umzusteigen.

Weiter lesen…

GWÖ Bayern | Radiosendung 22.01.2018

Druckerei Ulenspiegel als Gast in der Radiosendung von LORA Radio.

Weiter lesen…

Printmedien im Vergleich zu elektronischen Medien

Digitale Klimakiller

Partnerspiegel

  • Stephanie Roderer
  • Dietlind von Lassberg
  • Christoph Winkelkötter
  • Martin Glaab
  • Martin Kurz
  • Andreas Linke
  • Stephanie Roderer

    Seit fast zehn Jahren arbeiten wir mit Ulenspiegel Druck zusammen. Wir schätzen in dieser Zusammenarbeit nicht nur den hohen Qualitätsanspruch sondern auch die zuverlässige und partnerschaftliche Arbeit des Druckereiteams und ihren konsequenten und ganzheitlichen Anspruch. Wir nehmen Ulenspiegel als Team sehr engagierter Menschen wahr, die mit ihrer Arbeit und ihren Überzeugungen leben, im Dialog bleiben, ohne Scheu vor der Auseinandersetzung mit unbequemen Themen. Das ist besonders. Für die gemeinsame Produktion der „AWO Ansicht“ – dem Magazin des AWO Bundesverbandes – ist Ulenspiegels Wertehaltung wesentlich.
    Die AWO handelt hinsichtlich ihrer Grundsätze in sozialer, wirtschaftlicher, ökologischer und internationaler Verantwortung und hat sich für einen dauerhaft sorgsamen Umgang mit vorhandenen Ressourcen ausgesprochen. Dies gilt im verantwortungsvollen Umgang
    mit Rohstoffen genauso wie im Bewusstsein um ein respektvolles Miteinander. Ulenspiegel ist als Druckpartner dafür stets ein verbindliches Gegenüber.

    Stephanie Roderer,
    Roderer & Landsmann,
    Grafikdesignerinnen

  • Dietlind von Lassberg

    Ulenspiegel ist ein bisschen anders: Das Gefühl hatte ich bei meinem ersten Kontakt gespräch mit Guido Schmidt vor ca. zehn Jahren – damals noch im Besengaßl, in den verwinkelten Räumen der alten Andechser Molkerei. Guido Schmidt trug einen schwarzen Schlapphut.
    Das Gefühl habe ich auch heute noch in den schönen Räumlichkeiten auf dem ehemaligen Bauernhof der Familie Popp in Machtlfing.
    Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung setzt sich ein für mehr Nachhaltigkeit beim Reisen. Unsere „SympathieMagazine“ informieren über gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Gegebenheiten im Urlaubsland und wollen anregen zu einem möglichst
    umweltfreundlichen und sozialverantwortlichen Reiseverhalten. So haben unsere beiden Firmenphilosophien von Anfang an zusammengepasst: Umweltfreundliche, nachhaltige Prinzipien sind oberstes Gebot bei Ulenspiegel – und sie sind Lebenseinstellung aller Mitarbeiter. Diese Lebenseinstellung spürt der Kunde - beim Beratungsgespräch, beim Kontakt mit den Mitarbeitern der Druckvorstufe,
    bei der Qualität der Druckerzeugnisse. Sicher: Qualität hat ihren Preis – doch den ist man als Kunde gerne bereit zu zahlen, wenn man sich rundherum gut beraten und betreut fühlt und das Produkt am Ende qualitativ „stimmt“. Das ist Ulenspiegel wichtig - und
    das ist uns als Kunde wichtig. Wie Ulenspiegel wirklich „tickt“ versteht man wohl erst, wenn man eines der legendären Ulenspiegel-Feste
    besucht hat: Waschbrett, Mundharmonika, Saxophon - Freude, Lässigkeit, Lebenslust. Als Kunde hat man das Gefühl: Ein bisschen „Free Beer and Chicken“ schwingt auch im Ulenspiegel-Arbeitsalltag immer mit.

    Dietlind von Lassberg,
    Stellvertr. Vorsitzende Studienkreis für Tourismus
    und Entwicklung e.V.

  • Christoph Winkelkötter

    Für die Gesellschaft zur Förderung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung im Landkreis Starnberg mbH ist die Firma Ulenspiegel Druck ein verlässlicher und geschätzter Partner. Wir bekommen immer den besten Service und sind mehr als zufrieden. Wichtig ist uns, dass sich das Team von Ulenspiegel nicht verstellt, sondern immer ehrlich und konsequent der eingeschlagenen Richtung folgt. Das hat heute Seltenheitswert und wird von uns gerade geschätzt. Ulenspiegel zeigt immer größten Einsatz und immer eine klare Kante. Die eigenen Leitlinien sind dabei immer wichtig und werden dabei (zum Glück) nicht verlassen. Ulenspiegel engagiert sich auch für den Landkreis und zeigt Flagge, z.B. bei der Azubi-Akademie oder beim Engagement im Unternehmerverband Wirtschaftsförderung im Landkreis Starnberg. Deshalb ist Ulenspiegel für uns Partner, nicht einfach nur Auftragnehmer.

    Christoph Winkelkötter,
    Geschäftsführer
    der GFW Starnberg

  • Martin Glaab

    Seit über zehn Jahren arbeitet das Kloster Andechs und seine Wirtschaftsbetriebe mit der Druckerei Ulenspiegel in Machtlfing zusammen - vor allem im Bereich von Printpublikationen im Rahmen der Carl Orff-Festspiele Andechs. Als klösterliche Wirtschaftsbetriebe achten wir besonders darauf, dass unsere Geschäftspartner ebenso eine ressourcenschonende und nachhaltige Unternehmensphilosophie realisieren wie das Kloster mit seinen Wirtschaftsbetrieben. Von daher schätzen wir die Geschäftsbeziehung mit der Druckerei Ulenspiegel sehr.

    Martin Glaab,
    Leitung Öffentlichkeitsarbeit,
    Kloster Andechs

  • Martin Kurz

    Seit fast zwanzig Jahren ist die EVANGELISCHE AKADEMIE TUTZING nun schon Kunde bei Ulenspiegel. Den Anfang dieser Beziehung habe ich noch gut im Gedächtnis. Meine Kollegin Frau Reitinger und ich hatten einen Termin bei Ulenspiegel vereinbart - und uns leider verspätet. Die Begrüßung durch den Geschäftsführer Guido Schmidt entsprach nicht gerade dem, was man gemeinhin als freundlichen Empfang bezeichnen kann.

    ‘Warum wir nicht Bescheid gegeben hätten, wenn wir schon später kämen, er hätte ja schließlich auch anderes zu tun als zu warten,’ waren seine ersten Worte. Ein Feuerkopf wie er im Buch steht - aber wenn die genauso engagiert arbeiten, wie er gerade auftritt, dann sind wir da gut aufgehoben, dachte ich bei mir. Das anschließende Gespräch verlief dann auch erwartungsgemäß sehr konstruktiv. Bis heute haben wir die Partnerschaft dank der unkomplizierten Zusammenarbeit nicht bereut. Ulenspiegel ist für uns in allen Belangen der richtige Partner - der Service stimmt, die Qualität ist exzellent. Meines Wissens gibt es keine vergleichbare Druckerei in der Region, die so konsequent nachhaltig arbeitet und deren Betriebsphilosophie so gut zu unserem eigenen ökologischen Leitbild passt.

    Martin Kurz,
    Verwaltungsleiter Evangelische Akademie Tutzing

  • Andreas Linke

    Bis 2006 habe ich Andechs und Machtlfing – obwohl seit vielen Jahren im Südwesten Münchens beheimatet – hauptsächlich als Wander- und Radlausflugsziel samt allseits bekannter Klostergastronomie assoziiert. Dass in Andechs nicht nur gutes Bier und Molkereiprodukte zu haben sind, erfuhren wir 2006 bei der Entwicklung einer bayernweiten Wanderausstellung mit dem Titel „Klima schützen kann jeder!“ für die Verbraucherzentrale Bayern. Als es um die Auswahl der Druckerei ging, sagte mir der Kunde, dass als Druckpartner aus ökologischen Gesichtspunkten bereits Ulenspiegel Druck in Machtlfing ausgewählt wurde. Das beim Adjektiv „ökologisch“ aufkeimende leichte Unbehagen in Punkto der zu erwartenden Druckqualität wich im Laufe der folgenden Zusammenarbeit schnell der Erkenntnis, dass es sich bei Ulenspiegel nicht nur beim Umweltmanagement um leidenschaftliche „Überzeugungstäter/innen“ handelt, sondern vor allem auch bei der Druckqualität und der zuverlässigen und termingerechten Auftragsabwicklung. Nach den bisherigen Erfahrungen und vielen interessanten Gesprächen mit den Verantwortlichen bei Ulenspiegel über das Thema CO2-freie Druckproduktion und betriebliches Umweltmanagement, werden wir das Label „klimaneutral gedruckt“ wirklich nur noch dann kommunizieren, wenn von uns beauftragte Druckereien eine Co2-freie Druckproduktion konsequent umsetzen und nicht nur mit Zertifikaten handeln, um damit das eigene Image und das ihrer Auftraggeber aufzupolieren.

    Andreas Linke,
    Worm & Linke, München

Kontakt

Ulenspiegel Druck
GmbH & Co. KG

Birkenstraße 3
82346 Andechs
Tel.: 08157 / 99 75 9 – 0
Fax: 08157 / 99 75 9 - 22
mail[at]ulenspiegeldruck.de

Social Media

Empfehlen Sie uns weiter:

  Xing 

  Twitter 

  Facebook